100 Years of Fashion in 3 Minutes » Women | Stylight

Vom schillernden 20er-Jahre-Kleid bis zum coolen Blooger-Look: zusammen mit Catrice Cosmetics haben wir das letzte Jahrhundert in Sachen Partymode ...



Neuesten Nachrichten

  • Inauguration: Über Melania Trumps Auftritt in Ralph Lauren

    01/20/17, via DIE WELT

    Ein schmal geschnittenes, knielanges Kleid, dazu eine kurze, an einen Bolero erinnernde Jacke mit einem dramatischen hohen Kragen, passende lange Handschuhe und Pumps, die, wie immer bei Melania, hoch und spitz sind. Das große Geheimnis, was Trump am

  • Leben wie anno dazumal

    10/27/16, via Migros-Magazin

    Brigitta, Geraldine und Barbara leben mit einem Bein im heute, mit dem anderen in den 1940ern, 50ern und 60er-Jahren. Die schmalen Silhouetten und die rückenfreien Abendkleider kommen auch daher, dass die Stoffe rationiert worden waren.

  • Artgerechtes Silvester

    12/30/16, via Wiener Zeitung

    Die Speisen müssen dabei raffiniert genug sein, um mindestens einer Anekdote aus dem vergangenem Jahr Platz zu bieten, und klein genug, um dem Kummerbund nicht Sorge zu bereiten und das Kleid nicht zu verbeulen. Unterbrechungen vom tönenden

  • 30 spannende Fakten über die Berliner Philharmonie

    10/20/16, via Berliner Morgenpost

    Was viele nicht wissen: Die berühmte goldschimmernde Fassade aus speziell bearbeiteten Aluminiumplatten wurde erst nach der Eröffnung in den Jahren von 1978 bis 1982 angebracht. Die Betonfassade war zu Beginn in einer ockerbraunen Farbe

  • "Du kannst nicht alles richtig machen"

    09/22/16, via Wiener Zeitung

    Wien. "Das ist eine alte Jeans, die hab ich selbst zum Scarp umgenäht - Second-Hand-Schuhe - die Bluse ist von einer großen Kette, ja, aber die hab ich gebraucht erstanden - meine Lieblingsbluse!" Nunu Kaller, seit drei Jahren Kosumentensprecherin bei



50 iger Jahre Kleid selber nähen - Vivienne Schnittmuster

50iger Jahre Kleid nähen - Vivienne Schnittmuster Hier ist das Vivienne Schnittmuster als sper hübsches Kleid im Retro-Look genäht. Das deutsche ...





Pinup Retro 50er 60er Jahre Kleid Ärmellos Petticoat V ...
Pinup Retro 50er 60er Jahre Kleid Ärmellos Petticoat V ...
Bild von www.ebay.de
Vintage Damen kleider Abendkleid Cocktailkleid 50 60er ...
Vintage Damen kleider Abendkleid Cocktailkleid 50 60er ...
Bild von www.ebay.de
Damen Vintage 50er Jahre Rockabilly Partykleid Petticoat ...
Damen Vintage 50er Jahre Rockabilly Partykleid Petticoat ...
Bild von www.ebay.de

So schrieb Diors „New Look“ Modegeschichte - DIE Wheal

er Abend war wunderbar. Als wäre das Leben doch ein Zelluloidfilm. Ein Zufall, dass es dazu kam im vergangenen Juni. Denn Dior wollte eigentlich seine Yacht Collection in Kalifornien präsentieren, doch es gab plötzlich Termingerangel mit dem anderen großen Player im LVMH-Konzern, mit Louis Vuitton, die hatten Palm Springs als Show-Venue gewählt und stehen in der Hierarchie ganz oben. Eine glückliche Fügung, konnte man nach diesem Abend nur schwärmen. Denn die Veranstaltung wurde verlegt an einen Ort, an dem sich die Zitatebenen förmlich stapelten, um nicht zu sagen: aufbliesen. Hoch über den Felsen von Théoule-sur-Mer liegt das Palais Bulles, der Blick auf Meer und Property ist atemberaubend. Ein Meisterwerk organischer Architektur, gebaut 1989, entworfen von dem ungarischen Architekten Antti Lovag, der berühmt für seine futuristischen Kugelhäuser war. Lovag ließ alle architektonischen Konventionen hinter sich und errichtete das Blasenhaus in Harmonie mit der umgebenden Natur. inspiriert von den Iglus, die er gern in seiner Kindheit baute, und einer historischen Höhle in der Türkei. Jedes Bullauge gibt nun eine andere Sicht auf das Meer frei, auf die Îles de Lérins, die sich in der Ferne abzeichnen, auf die Palmen oder auf die Felsen, die der Architekt als Fundament und für die Formen nutzte. So wie es auch Christian Dior zu seiner Zeit tat, als er seine architektonischen Kreationen an die Kurven des weiblichen Körpers anlehnte. „Freiheit, Verspieltheit und Individualität“ Raf Simons wiederum, im vergangenen Sommer noch Kreativchef bei Dior, setzte diesem Bild futuristisch scharfe Taillen, Strick und aufgezogene Measure up entgegen. Die Kreationen wirkten wie ein Abbild dieser Region, wo Jetset auf Kunst trifft, von Saint-Tropez bis Saint-Paul-de-Vence. Die Patchworks aus Lurex und die aufgestickten Pailletten fingen quasi die Strahlen der untergehenden Sonne ein, auf der Rückseite eines weißen Kleids last through das Wort „Paradise“ wie auf einer weißen Leinwand. „Ich wollte, dass die Idee von Freiheit, von Verspieltheit und Individualität bei dieser Kollektion im Vordergrund steht“, erklärte der Architect später. Das Vichy-Karo – eine Anspielung auf ein Kleid von Christian Dior aus dem Jahr 1948 und die Kreationen von Marc Bohan im Riviera-Stil aus den 60er-Jahren – wurde in verschiedenen mehrfarbigen Versionen und im Spiel mit Überlagerungen neu variiert. Die „Corolle“- Röcke wurden als Mini zu einem Unterhemd aus Strick getragen. Die floralen Prod, die Christian Dior so schätzte, zierten Shorts. Und das „Bar“-Kostüm, die unangefochtene Ikone, wurde mit karierten Rockschößen neu interpretiert und mit Ledersandalen kombiniert. Und überdies war es, noch ein Zitat, Pierre Cardin, der das Bubble-Anwesen 1992 erworben hatte. Eine naheliegende Entscheidung für den Mann, der auch berühmt wurde als Mitbegründer des Futurismus in der Method. Er war anwesend, und es war anrührend, wie ein gelöster Raf Simons den mehr als 90 Jahre alten Grandseigneur schon vor der Show unter den Gästen suchte und sich vor ihm verbeugte. Dieses spannendste Zitat des Abends wurde dabei nur wenigen klar. Gemeinsamer Weg zum „New Look“ der Vogue Schnitt. Wir schreiben das Jahr 1946. Europa rappelt sich auf. Der Krieg ist vorbei, der Schmerz nicht. Aber der Blick geht. Source: www.welt.de

TV-Liebling Ruth Maria Kubitschek wird 85 - B.Z. Berlin

Am Dienstag feiert die Schauspielerin Ruth Maria Kubitschek ("Kir Peerage") ihren 85. Geburtstag. sprach mit ihr über Liebe, Abschiednehmen und rote KaDeWe-Schuhe. Gerade ist sie durchs ganze Haus gewandert, „kilometerweit. “, hat die Fenster geschlossen, es sieht nach Regen aus. Doch für ein Geburtstags-Telefonat mit Berlin ist immer Zeit. Nein, nein. Ich hab allen gesagt, „Bringt mir bitte nichts mit. “ Ich bin doch nach unten gezogen im Haus, habe mich kleinergesetzt. Die obere Etage will ich verkaufen, die ist einfach zu make. Das war die Wohnung mit Wolfgang Rademann, die wurde mir zu viel, zu viele Erinnerungen. Aber für den Umzug musste ich ganz viel weggeben. Ihr seid mein Geschenk, habe ich zu meiner Familie gesagt. Ich habe alle eingeladen, meinen Bruder mit Familie und meine Schwägerin, meine Ex-Schwiegertochter kommt auch, mein Sohn leider nicht, der ist Musiker und hat einen Gig, wie man sagt. Und meine Enkelin macht leider gerade ihren Bachelor in Bamberg. Aber wir anderen feiern schön bei mir im Garten und in einem Restaurant am See. Man redet nicht mit Toten, das finde ich furchtbar. Natürlich ist er herzlich eingeladen, zu verweilen, wenn ein Teil seiner Seele noch an mir hängt. Aber wenn ich mit ihm reden würde, würde ich sagen: „Du musst jetzt wirklich ins Licht gehen, du siehst doch, dass du nicht tot bist. “ Er hatte ja geglaubt, dass nach dem Tod nichts kommt. Dass er sich da geirrt hat, hat er wahrscheinlich inzwischen kapiert. Als ich zuletzt drei Monate in Berlin im Kempinski wohnte, um Wolfgang beizustehen, wurde das Guest-house zu einer Art Heimat. Aber mehr die Menschen. Der Portier, der Kellner an der Bar legte mir irgendwann die Hand auf die Schulter und sagte, ich weiß, was Sie durchmachen. Da fing ich an zu heulen. Alle waren wahnsinnig lieb und taktvoll und bemüht. Aber Heimat war Berlin nie wirklich. Ich hab mich doch in der DDR nie wohlgefühlt. Ich hab Götz Friedrich 1953 in einem KaDeWe-Kleid geheiratet, das war ein schulterfreies Abendkleid. Das im Naumburger Dom. Meine Schwiegermutter, eine entzückende Frau, hat alle Kisten zu Hause in Freyburg auf den Kopf gestellt, um einen Schleier zu finden, der meine Schultern einigermaßen verhüllte. Ich sah aus wie eine Ägypterin. Und da ich so nah am Wasser gebaut habe, hatte ich von Freyburg bis Naumburg in der Taxe geheult. (lacht) Und in der Kirche auch. Und als es hieß, „bis dass der Tod euch scheidet“, war ich zu Tode erschrocken. Das war eine schöne Zeit. Aber Berlin nicht so wirklich. Er wollte mich 1972 für die TV-Serie „Eine Frau bleibt eine Frau“, aber dann hat er doch Lilli Palmer besetzt. Da war ich natürlich empört. Später haben wir uns mal vor dem Atlantic in Hamburg wieder getroffen, da steckte ich in einer Trennungsphase, und ein paar Monate später rief Wolfgang an und fragte, ob ich noch liiert sei. Als ich Nein sagte, kam er sofort gerannt. Das war 1976. (Seufzt) Am Schluss hat er schon darüber gesprochen, aber da war es einfach zu spät. Ich habe schon ein Jahr vor seinem Tod gespürt, dass er schwer krank ist. Source: www.bz-berlin.de

Bing news feed

  • Duitse curate: “onze EV’s zijn niet half zo sexy als die van Tesla”

    11/19/18, via auto

    “Deutsche Autos sind immer sensuous gewesen: BMW, Mercedes und sogar der VW-Käfer in den 60er-Jahren. Ich frage mich wirklich, wann Sie, Herr Zetsche, oder Sie, Herr Diess, oder Herr Krüger von BMW in der Lage sein werden, ein Elektroauto zu ...

Directory

20er Jahre - SchnickDee - Two shakes of a lamb's tail Hand & Kostümverleih Berlin

Größe L und XL Verführerisches Abendkleid mit Kopfschmuck und Boa Verleihgebühr 45,- Euro 3 Tage inkl. Reinigung

20er Jahre - SchnickDee - Alternate Hand & Kostümverleih Berlin

Größe 42 Exklusives Zwanziger Jahre Abendkleid für die Dame aus Chiffon mit Pailetten und Strass. Komplett mit Haarschmuck Ihrer Wahl, Handschuhen und Boa.

Better Damen Mode Online Shop aus Berlin

Art.No. 55738 lilafarbenes Oberteil aus den 60er Jahren aus Glitzer-Lurex-Stoff Größe: 48

Vintage-Wise | eBay

Entdecken Sie die große Vielfalt an Angeboten für Select-Mode. Riesen-Auswahl führender Marken zu günstigen Preisen online bei eBay kaufen!

Deho Kostümverleih

Unser Kostümverleih mitten in Zürich, vermietet von Tierkostümen, Fantasieverkleidungen, Antike Kostüme und hochwertige historische Kleidung, wie ...

Kategorien